Startseite des Klosters - Benediktinerinnen Osnabrück

Benediktinerinnen Osnabrück Logo
Benediktinerinnen Osnabrück Logo
Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich Willkommen
bei den Benediktinerinnen in Osnabrück!

Seit über 160 Jahren ist unser Kloster als kontemplativ-monastische Gemeinschaft ein geistliches Zentrum mitten in der Innenstadt von Osnabrück. Heute zählt unsere Gemeinschaft 16 Schwestern. Im Geist des heiligen Benedikt von Nursia (um 480-547) und Mutter Mechtilde de Bar (1614 – 1698) leben wir gemeinsam die Nachfolge Christi in Gebet, Arbeit und Lectio Divina (der betender Lesung der heiligen Schrift). Auf der Seite "Klostergeschte" können Sie sich anschaulich über die spannende Entwicklung und den Werdegang des Klosters informieren.

«Wer ist der Mensch, der das Leben liebt?» Mit dieser Frage wirbt der heilige Benedikt im Prolog seiner heute noch viel beachteten Regel für das monastische Leben. Wir Schwestern lieben das Leben und es ist unser Anliegen, „dass in allem Gott verherrlicht werde", wie es im 57. Kapitel der Benediktusregel heißt. Wie dies im Alltag umgesetzt wird, erfahren Sie auf den nächsten Seiten. Hier finden Sie Informationen über unsere Gemeinschaft, unsere Spiritualität, das Leben im Kloster, unseren  Tagesablauf,  Angebote, Termine und Veranstaltungen, Kontaktadressen und vieles mehr.

Heiliges Feuer in sich tragen
Mechtilde de Bar

Ordensschwester/Benediktinerin/Nonne werden, ins Kloster eintreten:

Klosterbetriebe: Paramenten-Werkstatt, Hostienbäckerei, Kerzenwerkstatt


Unseren Lebensunterhalt erwirtschaften wir vor allem durch unserer "Hände Arbeit" in der Hostienbäckerei  und  Paramentik. Wie Hostien gebacken werden, demonstrieren wir anhand zwei kleiner Filme, die vor allem für den Einsatz im Religionsunterricht und die Erstkommunionvorbereitung erstellt wurden. In einem kleinen Onlineshop können Kirchengemeinden direkt und bequem Hostien bestellen. Eine Auswahl an Paramenten, die in unserer Werkstatt nach Maß gearbeitet wurden, präsentieren wir Ihnen auch unter der Rubrik Paramentik.


.

Menschen in finanzieller Not unterstützen wir durch unsere Lebensmittelabgabe, ähnlich wie bei der Tafel. Dabei sind wir auf die Unterstützung von Spendern und Sponsoren angewiesen. Wenn auch Sie uns dabei unterstützen möchten, sind wir dafür sehr dankbar.

Mit unseren fürbittenden Gebet treten wir für die Anliegen der Kirche und Welt vor Gott ein. Gerne unterstüzen wir dabei auch Sie, wenn Sie ein konkretes Anliegen haben. Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und teilen uns mit, was Sie bewegt.

Frauen, die prüfen wollen, ob auch sie zu einem Leben als Ordensfrau berufen sind, bieten wir Unterstützung an.  Auf der Seite "Nonne werden", finden Sie wertvolle Hinweise, wenn Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen, ins Kloster zu gehen. Wir geben ihnen die Möglichkeit für eine begrenzte Zeit mit uns zu leben oder an einem der Kurse "Berufen als Benediktinerin vom Heiligsten Sakrament" teilzunehmen. Drei Schwestern haben in der Rubrik "Berufungsgeschichten" ihren konkreten Weg ins Kloster beschrieben.
Frauen auf der Suche nach Stille, Gebet und geistlicher Orientierung bieten wir die Möglichkeit für eine begrenzte Zeit mit uns zu leben.

Unsere Angebote: Fürbitte, Kloster auf Zeit, Gast im Kloster

Wir laden ein

neue Termine folgen in Kürze
Es können auch Individuelle Termine vereinbart werden.

Wir laden ein

Angebot für Einzelgäste
Termine nach Absprache

Wir laden ein

Termine nach Absprache
Gottesdienste

Laudes und Terz: 05:55 Uhr (Sonntags 06:25 Uhr)
Eucharistiefeier: 7 Uhr (Sonntags 07:30 Uhr)
Mittagshore: 11:30 Uhr
Vesper: 17 Uhr  
Komplet und Vigilien: 19:30 Uhr (Samstags 19 Uhr)
Klosterpforte Öffnungszeiten

Werktags
von 08:00 Uhr bis 13 Uhr
von 14:30 Uhr bis 17 Uhr
von 17:30 Uhr bis 18 Uhr

Sonntags
von 08:45 Uhr bis 13 Uhr
von 15:00 Uhr bis 17 Uhr
von 17:30 Uhr bis 18 Uhr
Hasetorwall 22, 49076 Osnabrück, Telefon: +49 541 63819, kloster[at]osb-os.de
Facebookseite der Benediktinerinnen Osnabrück
Twitterseite der Benediktinerinnen Osnabrück
Aktuelles

Am 1. November 2017 legte unsere Sr. Hannah Graudenz OSB ihre Feierliche Profess ab und empfing die Monastische Weihe.
Hasetorwall 22, 49076 Osnabrück,
Telefon: +49 541 63819, kloster[at]osb-os.de
Hasetorwall 22, 49076 Osnabrück,
Telefon: +49 541 63819, kloster[at]osb-os.de
Hasetorwall 22, 49076 Osnabrück,
Telefon: +49 541 63819, kloster[at]osb-os.de
Zurück zum Seiteninhalt